Gemeinde Hemmingen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Archiv

Weitere Umrüstung von Straßenlaternen

Nationale Klimaschutzinitiative
Straßenbeleuchtung der Gemeinde Hemmingen
- Umrüstung von HQL auf LED – Beleuchtung
 
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesministerium für Umweltschutz, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten.
Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen-
 
Auch für das Jahr 2016 wurde ein Programm zur Förderung von Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen bereitgestellt, welches ca. 20 % der Investitionen bezuschusst. Die Verwaltung stellte am 26.03.2016 auf diesen Grundlagen einen Antrag auf Gewährung einer Bundeszuwendung (Förderkennzeichen 03K03456, www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen ), die der Gemeinde am 19.05.2016 gewährt wurde.
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 22.11.2016 beschlossen die Beleuchtungskörper  und den Austausch in den folgenden Straßen zu beauftragen und  durchführen zu lassen: Schauchert-(in Teilen), Schloßgarten-, Humboldt-, Seestraße (zwischen Bahnhof-, Schubart- und Seestraße), sowie in der Adlergasse, Im Pflädle und im Schulhofbereich beim Hort an der Schule und der Parkfläche der Neuen Sporthalle.
Durch den Austausch dieser alten Beleuchtungskörper (HQL) in einen Beleuchtungskörper mit LED-Lichttechnik wird die Gemeinde, je nach vorherigem Wattverbrauch der alten Leuchten, ca. 60 – 70 % Strom einsparen.