Gemeinde Hemmingen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Schulplatz 2

Das „Alte Rathaus“ um 1951 mit dem Tor zum Feuerwehrmagazin im Erdgeschoß des Rathauses
Das „Alte Rathaus“ um 1951 mit dem Tor zum Feuerwehrmagazin im Erdgeschoß des Rathauses

Altes Rathaus

Das „Alte Rathaus“ wurde 1842, gemäß der Oberamtsbeschreibung von 1852 „in einem modernen Stil“, nach Plänen der Kreisbauverwaltung erbaut. An gleicher Stelle stand ab 1595 bereits ein Rathaus, welches für diesen „Neubau“ abgebrochen wurde. Neben dem Amtssitz des „Schultheiß“ (Bürgermeister) und der Ortsverwaltung beherbergte es in den ersten Jahrzehnten im Erdgeschoss die Löschgeräte der Feuerwehr, eine Mostkelter, zwei Arrestzellen und einen Raum für den Verkauf von Freibankfleisch. Die Glocke im Dachreiter verkündete z.B. den Steuertermin und Sitzungen des Gemeinderates. 1985 siedelten der Bürgermeister und die Verwaltung in das Hemminger Schloss über. Seither sind im „Alten Rathaus“ ein Polizeiposten und der Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes untergebracht.